© 2019 by LA VËTA

Förderverein für Kunst und Kunsthandwerk in Gröden

LA VËTA

 

in Zusammenarbeit mit

 Südtiroler Künstlerbund

2. SOMMERAKADEMIE GRÖDEN

 

FÜR ZEICHNUNG, PLASTIK & ABGUSS

22 Juli - 3 August 2019

  • SUMMER ACADEMY 2019

-

VAL GARDENA

-

DRAWING SCULPTURE & PLASTER CAS

 

ANNÄHERUNG AN DIE 3. DIMENSION

Freies Plastisches Gestalten und arbeiten nach lebendem Modell.

Markus Delago / Aron Demetz

In diesem Kursabschnitt versuchen wir die eigenen, im Zeichenkurs erbrachten Resultate weiterzuführen und plastisch umzusetzen. Auch ergibt sich die Möglichkeit sich nach einem lebenden Modell zu orientieren, aber eine eigenständige Arbeit zu entwickeln. Auch wenn die Zeit beschränkt ist, ist  es uns wichtig den Versuch zu starten die Ansätze der Studenten zu analysieren und kritisch zu hinterfragen, um Möglichkeiten der Weiterentwicklung zu finden.

 

Klassische und konventionelle Materialien wie Ton, Gips und Karton sollen Grundlage sein, um neue Darstellungsweisen des Körpers zu erkunden.

Der Umgang mit diesen einfachen Materialien ist an heutigen Studienplätzen nicht mehr selbstverständlich. Für uns ist dies eine Herausforderung sich auf Einfaches zurückzubesinnen und zeitgenössische Gedankengänge neu zu formen.

 

Markus Delago und Aron Demetz werden den gesamten Körper mit den Studenten analysieren,

und beide werden Verbindungen zu Raum, Volumen und Material untersuchen.

Die praktische Angehensweise soll Anhand theoretischer Auseinandersetzung ergänzt werden um die eigenen Kompetenzen weiterzuführen und von anderen Blickwinkeln anzugehen

Formenbau und Gipsabguss

 

Reinhard Eiber

In diesem Kurs werden einfache Abformungsverfahren und die verschiedenen Gipstechniken gelehrt. Zudem besteht die Möglichkeit, einen Gipsabguss der entstandenen Plastiken anzufertigen.

 

Benötigte Arbeitsmaterialien:

Arbeitskleidung und einige Werkzeuge zur Gipsbearbeitung

 
 

Peter

Senoner

Bildhauereistudium an der Akademie der Bildenden Künste München


Freier Lehrbeauftragter an der Fakultät für Design und Künste, Universität Bozen und am
Institut für Experimentelle Architektur, Universität Innsbruck.


Atelier für Bildhauerei und Zeichnung bei Klausen

Unterkunft

Um die Übernachtung muss sich jeder selbst kümmern. Eine Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten wird bereitgestellt.

Zielgruppe

Offen für alle Kunstschaffenden, Kunststudierende und Bildhaueranwärter*innen ab 18 Jahre, maximale Teilnehmerzahl 20 Personen.

Atelier

Das Atelier der Sommerakademie befindet sich in einer großzügigen Halle in der Gewerbezone Pontives/Gröden. Die Einrichtung der Sommerakademie steht den Teilnehmern leihweise zur Verfügung.

Anmeldung

SKB Südtiroler Künstlerbund

z.H. Franziska Perpmer

T +39 0471 977037

info@kuenstlerbund.org

 

Öffnungszeiten der Ateliers:

Mo.-Sa. 08:30h – 12:00h, 14:00h – 18:00h. Sonntag sind die Ateliers geschlossen.

Mittagspause: Es ist eine einfache Atelierküche vorhanden, nach Wunsch kann gemeinsam gekocht und gegessen werden.

Anmeldeformular:

Teilnahmebedingungen

Die Kursteilnehmer müssen sich innerhalb Montag 03.06.2019, 12:00h via E-Mail beim SKB Südtiroler Künstlerbund anmelden.

Einzureichen sind das ausgefüllte Anmeldeformular, maximal 5 aktuelle Werkabbildungen, sowie ein kurzes Curriculum, alles in digitaler Form.

Es können maximal 20 Teilnehmer zugelassen werden, die Auswahl erfolgt anhand der eingereichten Unterlagen durch die Referenten.

Mit der Anmeldung verpflichtet man sich zur Teilnahme.

 

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr umfasst eine einmalige Einschreibegebühr von 300,00 Euro und ist innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Teilnahmebestätigung von Seiten der Sommerakademie zu überweisen auf folgende Bankverbindung des Vereins La Veta:

IBAN: IT 46H08238 58680 00030203339

BIC: RZSBIT21055

Die Einschreibung ist erst ab Einzahlung gültig.

Diese Gebühr berechtigt zur Teilnahme an allen angebotenen Kursen und Veranstaltungen.

 

Wir danken unsern Unterstützern, den Gemeinden von St. Ulrich St. Christina und Wolkenstein

sowie weitere Private Sponsoren